Minecraft Pre-release 1.8.3

In dieser Spiele-Vorabversion platziert und zerstört man Blöcke

  • Vote:
    6,8 (1029)
  • Kategorie:

    Onlinespiele

  • Version:

    Pre-release 1.8.3

  • Arbeitet unter:

    Windows 8 / Windows 7 / Windows Vista / Windows 2003 / Windows XP / Windows 98 SE

  • Programm in:Bei Deutsch
  • Programm-Lizenz:Vollversion

Der Minecraft-Prerelease lässt Spieler eine sich in der Entwicklung befindlichen Spielversion von Minecraft testen, bevor diese offiziell veröffentlicht wird.

Die Welt ist ein Quadrat - jeder, der einmal den Überraschungshit Minecraft aus dem Hause Majong angespielt oder zumindest gesehen hat, ist dieser Erkenntnis aufgesessen. Nach jahrelanger Erfolgsgeschichte ist in der virtuellen Welt der Klötzchen einiges passiert. Das Spielprinzip ist immer noch so einfach wie vielfältig: Der Spieleravatar streift alleine oder gemeinsam mit Freunden durch eine aus Blöcken aufgebaute Welt. Man fräst Höhlen ins Gebirge, baut Stein für Stein ganze Burganlagen auf, gewinnt durch Einsatz von Werkzeugen neue Ressourcen und bastelt sich neue Nutzgegenstände zusammen. Schafe, Kühe und Kaninchen können gefüttert und adoptiert werden - bösartige Kreaturen verfolgen einen hartnäckig und wollen dem Spieler ans Leder. Der Reichtum an Gestaltungsmöglichkeiten des Spiels ist ungebrochen faszinierend. Ein Geheimnis des bahnbrechenden Erfolgs liegt in seiner kontinuierlichen Weiterentwicklung. In kurzen Zeitabständen werden von den Entwicklern neue Versionen herausgebracht, die das Spiel um zahlreiche Aspekte erweitert. Neue Türen, Fallen und Wesen haben ihren Weg in die Welt von Minecraft gefunden, Weltentypen wurden ergänzt, neue Konsolenbefehle eingefügt und fatale Spielfehler wie ausbrechende und erstickende Haustiere gehören der Vergangenheit an. Bei jedem dieser Schritte können Interessierte bei der Verbesserung und Entwicklung der Software tatkräftige Unterstützung mit dem Minecraft-Prerelease leisten.

Entwicklungshilfe von Spielern

An der Produktpflege sind die Fans und Mitspieler von Minecraft direkt beteiligt. Durch den Prerelease wird eine fast fertige Version den Spielern zugänglich gemacht, um diese ausgiebig im Spielbetrieb zu testen. Wer ungeduldig ist, kann also schon vorzeitig in den Genuss der aktuellsten Neuerung seines Lieblingsspieles kommen. Der Deal ist einfach: Kostenlos und vorzeitig neue Software testen und im Gegenzug dafür Feedback an den Hersteller liefern. Über einen Bugtracker kann man jederzeit Fehler, gleich welcher Natur sie auch sein mögen, direkt an die Softwareprogrammierer weiterleiten. Es ist eine Symbiose von der alle Beteiligten profitieren und sich auch bei vielen anderen Spielen bereits bewährt hat.

Auf eigenes Risiko

Die Verwendung des Minecraft-Prereleases erfolgt auf eigene Gefahr. In der Regel wird Software vor Veröffentlichung zum größten Teil überprüft, trotzdem schleichen sich immer wieder schwere Bugs in ein Programm. Spielstände, Profile, Modifikationen oder eigene Welten könnten beschädigt werden oder sogar komplett verloren gehen. Eine solche Möglichkeit muss prinzipiell in Betracht gezogen werden, obwohl sie auch als äußerst unwahrscheinlich einzuordnen ist. Die Installation ist nur manuell durchführbar. Die neuste Version wird heruntergeladen und das darin enthaltene Minecraft.jar muss in den BIN-Ordner von Minecraft verschoben werden. Aus Sicherheitsgründen sollte man die vorhandene Minecraft.jar nicht überschreiben, sondern umbenennen. Jetzt muss nur noch Minecraft gestartet werden und das Spiel kann von nun an in neuster Fassung angetestet werden. Vorsicht: Neue Patches bringen Inhalte mit sich, die zuvor nicht im Spiel integriert waren. Versetzt man die Version in den ursprünglichen Zustand zurück, fehlen die Inhalte aus dem Prerelease bei Welten und Spielständen. Das führt logischerweise zu Problemen und Konflikten.

Fazit

Ein Prerelease, auch häufig "Betatest" genannt, ist ein willkommenes Angebot seitens der Entwickler. Installiert kann man sich bereits im Voraus an Spieländerungen anpassen und mit den neuen Inhalten experimentieren. Obendrein leistet man seinen eigenen persönlichen Beitrag zur Stabilisierung und Weiterentwicklung von Minecraft. Das Risiko der Schädigung eigener Spieldaten ist nicht ganz von der Hand zu weisen. Ein Backup der ausgetauschten Daten kann da aber jederzeit Abhilfe schaffen. Dies stellt aber auf jeden Fall ein Worst-Case-Szenario dar und dient eher als reine Vorsichtsmaßnahme. Sollte die neue Version schwere Probleme bereiten, kann man so bei Bedarf die Version zurücksetzen. Neugierige dürfen daher getrost zugreifen. Ansonsten bleibt nur abzuwarten, bis die finale Version offiziel freigegeben wird.

Vorteile

  • Exclusiver Zugriff auf neuste Inhalte
  • direktes Feedback an Entwickler
  • Bugtracker

Nachteile

  • möglicherweise Fehler enthalten

Andere zu erwägende Programme

  • Half-Life Texture Pack
    Half-Life Texture Pack

    Texturen-Paket für Minecraft im Half-Life-Stil

  • Silkroad Online 1.320
    Silkroad

    Koreanisches Mehrspieler-Online-Rollenspiel, welches im 7. Jahrhundert spielt

  • Star Trek Online
    Star Trek Online

    Weltraumschlacht online spielen

  • Spoutcraft b1548 1.2.5
    Spoutcraft

    Software-Suite für Minecraft für Inhaber des kostenpflichtigen Kontos

Screenshots von Minecraft Pre-release 1.8.3

Klicken Sie auf die Bilder zum Vergrößern
  • Screenshot 1 of Minecraft Pre-release 1.8.3
  • Screenshot 2 of Minecraft Pre-release 1.8.3
  • Screenshot 3 of Minecraft Pre-release 1.8.3
  • Screenshot 4 of Minecraft Pre-release 1.8.3
  • Screenshot 5 of Minecraft Pre-release 1.8.3

User Meinungen auf Minecraft